a
M

das institut

Team und Trainer

das team

b3lineicon|b3icon-group-round||Group Round
Leitung des Instituts

Gabriele Blankertz

1964 geboren, 3 erwachsene Kinder, Diplom Pädagogin, Gestalttherapeutin DVG, seit 2000 Gestalt-Praxis in Berlin, Gruppen und Weiterbildung in Gestalttherapie und -beratung, Gründung des Berliner Gestaltsalon und Aufbau des InKontakt Gestaltinstitut Berlin seit 2015. Seit 2016 engagiert in der Arbeit mit geflüchteten Menschen aus Syrien, Aufbau der Gruppe „Circle of Peace“ und Durchführung von Dialog-Weiterbildungen in arabisch/deutsch.  Veröffentlichungen dazu in deutsch und englisch. Internationale Vernetzung und Kooperation

Weiteres aus ihrer Vita

Gabriele Blankertz arbeitet seit über 20 Jahren als Gestalttherapeutin in freier Praxis. Lange Zeit leitete sie Jugendhilfe Teams und beriet Kolleginnen und Kollegen in fachlichen Fragen.

Sie vertiefte ihre Gestalt-Kenntnisse in spezifischen Weiterbildungen für Paartherapie, Gruppentherapie und Tanztherapie, sowie Workshops bei Gary Yontef und Peter Philippson sowie Wolfgang Looss.

Trauma Stabilisierungstechniken erlernte Sie am Trauma Zentrum Berlin (TZB) und baute ihre Kenntnisse in Dialogischer Trauma-Therapie bei Willi Butollo am Münchner Trauma Institut (MIT) weiter aus.

Sie leitet seit etlichen Jahren Therapiegruppen und Weiterbildungen und verbindet in ihrer Haltung Gestaltarbeit und Zen-Praxis.

2013/14 wirkte sie als Gasttrainerin am Gestalt Institut Köln/Kassel (GIK) an der Ausbildung mit. Daneben leitet sie seit 2011 den Berliner Gestaltsalon gemeinsam mit ihrem Ehemann Stefan Blankertz. Sie war Lehrbeauftragte der Alice-Salomon-Fachhochschule und Trainerin in der Weiterbildung für Gestaltberatung in der Schweiz.

Veröffentlichungen:

  • „Kontakt gestalten – Wege zur Heilung“, edition g., 2015
  • „Circle of Peace – ein Gruppenprojekt mit arabischen Frauen.“ In: Katharina Stahlmann (Hg), Begegnungen mit Geflüchteten – Möglichkeiten der Gestalttherapie, EHP, 2018
  • „Shaping change through dialogue – with responsibility for a common future“In: Joanna Kato, Guus Klaren, Nurith Levi (Ed.), Supporting Human Dignity in a Collapsing Field, Gestalt approach in the social and political contexts. Istituto di Gestalt, 2019

Meine Aus- und Weiterbildung im Überblick:

  • Studium Erziehungswissenschaften , Universität Innsbruck
  • Fünfjährige Ausbildung in Gestalttherapie am Institut für Gestalttherapie und Gestaltpädagogik IGG, Berlin.
  • Ausbildung in Mediation, FH Potsdam
  • Weiterbildung in Paartherapie, Berlin
  • Heilerlaubnis für Psychotherapie HPG
  • Fortbildung in Trauma Stabilisierungstechnik am Trauma Zentrum Berlin (TZB)
  • Weiterbildung in Gruppentherapie, Berlin
  • Weiterbildung in Life/Art/Process,
  • Tanztherapie nach Ann Halprin, Berlin
  • Weiterbildung in Dialogischer Traumatherapie am Münchner Institut für Traumatherapie (MIT)
  • Weiterbildung in Transformativ Scenario Planning und Collaborationg with the Enemy. mit REOs Partners.

Meine beruflichen Erfahrungen umfassen:

  • Honorartätigkeit als Familienhelferin in Berlin
  • Selbsterfahrungsgruppen für Frauen und »Biografische Tanzarbeit«
  • Fachliche Leitung und stellvertretende Leitung von Jugendhilfeträgern in Berlin
  • Honorartätigkeit für den Sozialpsychiatrischen Dienst Berlin/Mitte
  • Seit 2000 Freiberufliche Tätigkeit als Gestalttherapeutin, Einzeltherapie, Paartherapie, Gruppen
  • Gastdozentin am Gestaltinstitut Köln GIK
  • 2011 Gründung des Berliner Gestaltsalon
  • 2015 -2018 Lehrbeauftragte an der Alice-Salomon-Fachhochschule, Berlin

Darüber hinaus

  • 2009 bis 2010 ehrenamtliche Vorsitzende der Deutschen Vereinigung für Gestalttherapie DVG
  • Mitglied der Deutschen Vereinigung für Gestalttherapie DVG
  • Zen-Schülerin von Roshie Bernie Glassman und Roshie Eve Marko, USA
  • Mitglied der Zenpeacemaker International
  • Gründungsmitglied des „UNS e.V. – Verein für psychologische bildung und Beratung für Migranten“
b3lineicon|b3icon-user-switch||User Switch
Stellvertretende Leitung des Instituts

Alessio Zambon

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Gestalttherapeut, promovierter Soziologe und Erziehungswissenschaftler.

Fortbildungen in Italien und Deutschland, im Bereich Bioenergetik, Meditation und jungianische Symbolik-Arbeit. Erfahrung als Sonderpädagoge, Trainer und Supervisor für Sozialarbeiter (4 Jahre), Forschung im Bereich Public and Mental Health und Gesundheitsförderung an der Universität Turin in Italien (11 Jahre). Nach dem Studium der Humanmedizin in verschiedenen Krankenhäusern und Ambulanzen, in Bad Zwesten und in Berlin als Arzt tätig. Psychiatrische und psychotherapeutische Praxis in Berlin.

www.psychiatrie-und-gestalttherapie.de

b3lineicon|b3icon-user-switch||User Switch
Assistentin des Instituts

Svenja Hollweg

1975 geboren, Mutter einer erwachsenen Tochter. Gestalttherapeutin in eigener Praxis in Kassel. Leiterin für erfahrungsorientierte Kreisgespräche (Council) ausgebildet in 2007 durch Gigi Coyle (Ojai), seitdem tätig in der Erwachsenenbildung. Erfahrungen in der psychozozialen Beratung.
Zen Trainings bei Zen Lehrer Bernie Glassman (USA), Cornelius von Colllande (Benediktushof) und Frank De Waele (Belgien). Schafft Räume für Begegnung und Gewahrsein durch die Organisation und Leitung von Zen-Meditationskreisen und Zen Peacemaker Bearing Witness Retreats an kollektiv herausfordernden Orten.

Im Institut engagiert als freie Mitarbeiterin mit dem Schwerpunkt Kommunikation mit Kooperationspartnern, Öffentlichkeitsarbeit & Tagungsvorbereitungen

Webseite:
www.svenjahollweg.de

b3lineicon|b3icon-user-switch||User Switch
Schriftenreihe Berliner Gestaltsalon

Stefan Blankertz

1956 geboren, zwei erwachsene Söhne. Promovierter Soziologe, habilitierter Erziehungswissenschaftler, Veröffentlichung u.a. zur Theorie der Gestalttherapie; 20 Jahre Theorie-Trainer am Gestaltinstitut Köln, 2012 Mitgründer des Berliner Gestaltsalon und Mitwirkender am InKontakt Gestaltinstitut Berlin als Theorie-Trainer.

Weiteres aus seiner Vita

Arbeit über Paul Goodman und Kenner seines umfangreichen Werks, betrachtet Paul Goodman als seinen wichtigsten Lehrer; gesellschaftskritische, philosophische und literarische Texte.

Veröffentlichungen – eine Auswahl:

  • Gestalt begreifen: Ein Arbeitsbuch zur Theorie der Gestalttherapie.
  • Gestalttherapie Essentials: Das Wichtigste aus dem Grundlagenwerk von Perls, Hefferline und Goodman
  • Paul Goodman, Einmischungen. Ein Reader (herausgegeben, übersetzt und mit Anmerkungen versehen)
  • Die Geburt der Gestalttherapie aus dem Geiste der Psychoanalyse Freuds
  • Kurt Lewins Kritik der Ganzheit
  • Peter Philippson, Selbstwerdung. Übersetzung: Stefan Blankertz (Original: Self in Relation). Hg. Gabriele Blankertz
  • gemeinsam mit Cornelia Muth, Husserls Intuition und Levinas´Beitrag.
  • gemeinsam mit Erhard Doubrawa: Einladung zur Gestalttherapie: Eine Einführung mit Beispielen
  • Lexikon der Gestalttherapie
  • Literarisches:
  • Paul Goodman, Marie T. Martin, Stefan Blankertz, Kleine Gebete
  • Stefan Blankertz, Meister Eckhart. Heilende Texte

weitere trainer

b3lineicon|b3icon-group-round||Group Round

Simon Jakob Drees

Musiker und Gestalt-Musiktherapeut, Violine, Viola, Gesang, Komposition und Improvisation, entwickelt eine ursprüngliche und körperliche Musizierweise, schafft Räume für musikalische Improvisation und Selbstausdruck; Weiterbildung bei Ilse Middendorf „Der erfahrbare Atem“, 2009 Gründung des Mirkaledo-Institut und der Praxis für musikalische Heilarbeit.

Webseite:
www.simonjakobdrees.de

b3lineicon|b3icon-user-switch||User Switch

Nicole Félicia Brémond

Freiberufliche Malerin, Dozentin für Zeichnung und Malerei, klinische Kunsttherapeutin und Gestaltberaterin sowie Heilpraktikerin für Psychotherapie; sie ist zertifiziert in Psychodynamischer Imaginativer Traumatherapie (PITT) und Kunsttherapie bei Prof. Dr. Luise Reddemann;

1991 hat sie begonnen den Zen-Weg zu üben, sie ist Schülerin von Zen-Meister Ludger Tenryu Tenbreul. Seit 1998 ist sie ordinierte Soto-Zen-Nonne. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Auf Youtube zu finden:
Nicole F. Brémond im Gespräch mit Svenja Hollweg über den „Zugang zum schöpferischen Prozess“

Webseite:
www.zeichnen-kunstundtherapie.de

b3lineicon|b3icon-user-switch||User Switch

Birgit Schönberger

1963 geboren, eine erwachsene Tochter, Politikwissenschaftlerin M.A., Journalistin und Gestalt-Coach DVG, Gestaltcoaching-Praxis in Berlin seit 2010, Führungskräfte-Coaching, Teamcoaching in Organisationen. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Persönlichkeitsentwicklung in „Psychologie Heute“ und anderen Zeitschriften. Seit 2009 intensive Zen-Praxis, zehn Jahre als Schülerin von Zenmeister Hinnerk Polenski, seit 2019 Fortsetzung des Zenweges mit Zenmeister Jeff Shore, Leitung und Begleitung zahlreicher Einführungsseminare und 7-Tage-Sesshins

Webseite:
www.birgit-schoenberger.de

b3lineicon|b3icon-user-switch||User Switch

Christof Weber

 

Kunsthistoriker, Heilpraktiker, Gestalttherapeut, Psychodrama Praktiker, seit 25 Jahren psychotherapeutische Praxis in Berlin; Weiterbildung in Sterbebegleitung; Leitung einer Männerkrebsgruppe; Schwulenberatung und sozialtherapeutische Begleitung; Meditation, christliches Zen, Atem- und Körperarbeit fließen in die gestalttherapeutische Arbeit ein.

Lange Zeit im Vorstand der DVG aktiv; in diesem Rahmen Mitorganisation verschiedener Tagungen; Co-Autor des Dokumentarfilms „An der Grenze – Lore Perls und die Gestalttherapie“; bietet regelmäßig Stadtspaziergänge an, die den Spuren der Familie Perls in Berlin folgen.

Webseite:
www.leben-cw.de

b3lineicon|b3icon-user-switch||User Switch
Gasttrainer im internationalen Programm

Mouta Barakat

1960 in Damaskus geboren, Promovierter Psychologe (Poznan, Polen), Gestalttherapeut (Karakow Institut); Traumatherapeut (PCPI – Praofessional Counselling & Psychotherapy Seminars Ireland), in Zusammenarbeit mit der Universität Minnesota, Fachbereich Familien und Sozialwissenschaften Online-Trainings: UNDERSTANDING AND APPLYING AMBIGUOUS LOSS

Weiteres aus seiner Vita

Educational data:
– 2021 Online training in: UNDERSTANDING AND APPLYING AMBIGUOUS LOSS, Department of Family and Social Science. University of Minnesota
– 2020: Traumatic Attachment and Co-Regulation, The Neurobiology of Relationship at: Professional Counselling & Psychotherapy Seminars Ireland. PCPSI.
– 2018: European Institute for Psychology and Psychotherapy, Time Perspective Therapy
– (TPT)
– 2001: German Association for Talk Therapy (international trainer in psychotherapy)
– 1994: PhD in mental health – Family violence (university of Poznan UAM- Poland)
– 1993: License in psychotherapy (Gestalt therapy institute – Krakow, Poland)
– 1993: diploma post graduate studies in psychological assistance (university of Poznan UAM- Poland
– 1986: diploma post graduate studies in psychological counseling (Damascus University Syria – Faculty of Pedagogy)
– 1984: BA in psychology (Damascus University Syria – Faculty of Pedagogy)

Professional data:
– Since 2019 Senior Lecturer at Nicolas Copernicus University, Torun, Poland.
– Since 24/08/2017 Free-lancer, Consultant and Psychotherapy Trainer in different countries (Oman, UAE, Germany, Turkey, Poland).
– 2013-2017: Associated professor at Education Department at Nizwa University (Oman).
– 2007- 2012: Associated professor in Psychological Counseling Department at Damascus University.
– 2001- 2006: lecturer in Psychological Counseling Department at Damascus University.
– 2000-1998: lecturer in High School of Psychology, Bydgoszcz – Poland.
– 1998-1994: lecturer Mental Health Department (Damascus University, Syria)

Additional professional activities:
– 2023: Trainer and expert in InContact, Institute therapy Gestalt in Berlin, Germany.
– Since 2020 Board member at Polish Psychotraumatology Foundation in Gdansk. FUNDACJA POMORSKIE CENTRUM PSYCHOTRAUMATOLOGII W GDAŃSKU
– 2020-2021 the Chairman of SAMH (Syrian Association for Mental Health).
– Since Aug 2017: Supervisor and Consultant with Barakat PsychoEdukacja, Torun, Poland.
– 2017-2020: Consultant with the International Centre for psychological Development (ICPD), UAE.
– Founding member of The Syrian Association for Mental Health (SAMH) since its establishment in 2013.
– 2010 – 2011: The national expert for the Arab League ( the Arabic strategy of prevention of youth delinquency)
– 2010-2012: the national expert of the Syrian Committee for Family Affairs (The National Observatory of the Family Violence); expert in charge of the preparation the structure of The Family Protection Unite.
– 2003-2010: member of the editing board of the Pedagogic Magazine of Damascus University.
– Founding member of the Syrian Association for Psychological Sciences and Pedagogy since its establishment in 1996.
– Member of the German Association for Psychotherapist (Leipzig) since 2001.
– Psychological expert for different NGO’s and civil associations:
o Rainbow organization for Syrian childhood 2005
o Syrian Committee for Family Affairs 2006-2013
o Agha Khan organization, the ECD project 2006-2007
o Good shepherd convent Syria 2007-2008
o The National Association for Women Development Syria 2008-2009
o Danish Refugee Council, Damascus, 2009
o UNHCR Damascus, 2009-2012
o Syrian Women Union, Women Development Program Syria 2009-2012
o The Parents and Children Association, Syria 2007-2008
– Practitioner and owner of a psychological Clinic in Damascus 2004-2012

b3lineicon|b3icon-user-switch||User Switch
Gasttrainer im internationalen Programm

Lidia Chylewska-Barakat

Psychologin, Psychotraumatologin, Trainerin und Supervisorin mit privater Praxis in Torún; Lehrbeauftragte an der Nicolas Copernicus Universität in Torún, Polen. Sprachen: Polnisch, englisch, arabisch, russisch, deutsch;

 

Weiteres aus ihrer Vita

Professional activities

2012 – now – Psychotherapist, psychotraumatologist, trainer, supervisor and case management meetings provider at Psychoeducation Barakat (working with children, adolescents, adults and families; individual and group therapy; soft-skills trainings, leadership, crisis intervention, communication, consulting, personal and group development, psychosocial support);
2013 – now – Supervisor and trainings provider for Polish Humanitarian Action, Emic Foundation (Torun), Free Syria Foundation (Warsaw – Irbid – Jordan), Dialog Foundation (Białystok), For the Earth Association (Bratnik k. Lublina), Another Space Foundation (Warsaw), Ministry of Social Affairs, Support Center for Imigrants (Gdańsk), Warsaw Center for Educational and Social Innovation and Trainings, and others

2013 – now –Psychology lecturer at Nicolas Copernicus University in Toruń, Poland
2013 – 2016 –Psychology lecturer at Higer School of Pedagogy and Technology in Konin and Torunian High School in Toruń, Poland

2008 – 2012 – Psychologist, trainer and case management meetings provider at SS.CC Psychological Support Center for Families and Children – victims of Iraq War in Saideh Zeinab and UNHCR Women Develop Center (worked with children, adults and families; individual and group therapy, psychosocial support); Damascus, Syria
2009 – 2011 – Co-trainer and trainings supervisor in Capacity Building Interagency Project Training for Mental Health and Psychosocial Support of Master Trainers, Damascus, Syria.
2006 – 2012 – Trainer and Co-trainer in workshops and trainings of family therapy, First Psychological Aid, Nonviolent Communication; Transactional Analysis, Basic and Advanced Skills of Helping for Refugees; Crisis Intervention, SGBV Intervention and Therapy; Rogerian Therapy, and Interpersonal Trainings, Damascus (in cooperation with UNHCR, UNDP, UNICEF, Polish Embassy, Caritas Syria, Maison du Bon Pasteur, Therre de Hommes Loussane)
2006 – 2008 – Co-therapist in Groups of Trauma Therapy for Iraqis Children
2003 – 2012 – Psychotherapist – private practice, Damascus, Syria
2002 – 2005 – School Psychologist, Al-Bashaer School, Damascus
2002 – 2004 – Lecturer –Adam Mickiewicz University in Poznań (Poland), Institute of Psychology, Department Health & Clinical Psychology
1993 – 2002 – Psychotherapist – private practice, Poznań, Poland
1991 – 1993 – Clinical and Family Psychologist – Public Clinic for Health Psychology, Poznan
1990 – 2001 – Assistant – Adam Mickiewicz University in Poznań (Poland),Institute of Psychology, Department Health & Clinical Psychology
Education

2001-11-12 – Ph.D. of Psychology; Theme of Dissertation: Violence between spouses in socio-cultural context of gender. Polish-Syrian Compare Study. Institute of Psychology of Adam Mickiewicz University, Poznan
1996 – 2001 – Ph.D. study – Institute of Psychology of Adam Mickiewicz University, Poznan
1986 – 1991 – Masters‘ degree of Psychology; Institute of Psychology of Adam Mickiewicz University, Poznan

Trainings and workshops
1991 – 2019 – Management of Support Group; Cross-cultural Psychology, Change Management, Critical Incident Stress Management; Mental Health and PSS programs Monitoring and Evaluation, Crisis Coaching, Short-term Limited Therapy, Transactional Analysis (Psychotherapy and in Organizations), Cognitive and Behavioral Therapy, Communication Skills; Crisis Intervention, Nonviolent Communication; Bodynamic, Stress Management, Negotiation, Somatic Experiencing, NARM, Trauma Therapy, EMDR in Trauma Therapy, Rogerian Therapy, Relaxation with Yoga elements etc.
1998 – 2000 – Family Therapist – System Approach in Family Therapy, Foundation of Psychotherapy Development, Polish Psychiatric Association, Krakow, Poland

Languages: Polish, English, Arabic, Russian, German